Navigation

Informatik-Fachmesse Orbit/Comdex in Basel

In Basel ist am Dienstag die Informatik-Fachmesse Orbit/Comdex 2001 eröffnet worden. Bis am Freitag werden etwa 1'300 Aussteller aus dem In- und Ausland ihre Produkte präsentieren. Die Orbit/Comdex Europe findet zum zweiten Mal als reine Fachmesse statt.

Dieser Inhalt wurde am 25. September 2001 - 10:48 publiziert

Die Messe Basel erwartet rund 80'000 Besucherinnen und Besucher. Die Ausstellungsfläche ist mit 51'000 Quadratmetern (m2) um 2'000 m2 kleiner als im Vorjahr. Als Rahmenprogramm veranstaltet die Orbit/Comdex einen internationalen E-Business Kongress.

Wegen der Terroranschläge in den USA finde die Orbit/Comdex unter erschwerten Rahmenbedingungen statt, schreibt die Fachmesse. So seien alle Sicherheitsmassnahmen in Zusammenarbeit mit den Behörden der Schweiz noch einmal überprüft worden. Es sei aber zu keinen Absagen von Ausstellern gekommen.

Für die Veranstalter sind die Highlights der diesjährigen Orbit/Comdex die Zusammenarbeit mit "i3", einem europäischen Netzwerk von Universitäten, Wissenschaftlern und Forschern, die neue Technologien und Produkte entwickeln. Anlaufstelle für "Open Source"-Produkte wird der LinuxPark sein.

Die Orbit hatte vor zwei Jahren den reinen Publikumsteil ausgegliedert und tritt nur noch als reine Fachmesse "Orbit/Comdex" auf. Eine geplante Publikumsmesse "Orbit Home" in Zürich musste im vergangenen Jahr aber mangels Ausstellern abgesagt werden. Nun will die Messe die "Orbit Home" in die Muba integrieren.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.