Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Olympia-Qualifikation für Rieder und Schmid

Der 18-jährige Jan Schmid hat aus Schweizer Sicht für die positive Überraschung der Nordisch Kombinierer gesorgt. Zusammen mit Ivan Rieder hat er das Ticket für Salt Lake City.

Mit Rang 2 beim B-Weltcup in Vuokatti (Fi) hat es Jan Schmid geschafft. Er wird 2002 nach Salt Lake City reisen können.

Der mit den Eltern nach Norwegen ausgewanderte Schmid ging den 10-km-Langlauf mit Massenstart verhalten an, um die Kräfte für das Springen zu schonen. Mit Flügen auf 99,5 und 93,5 m ging die Taktik auf. Einzig dem Franzosen Mathieu Martinez musste Schmid, der wegen seiner 18 Lenze im Langlauf das Potenzial noch nicht ausschöpfen kann, den Vortritt lassen.

"Wir wussten, dass er diese Leistung drauf hat", erklärte der neu beim Schweizerischen Skiverband (SSV) engagierte Trainer Robert Stadelmann (Ö). Dass Schmid sein Leistungsvermögen gleich in den ersten Wettkämpfen umsetzen könne, zeige, dass für die Schweiz ein vielversprechender Nachwuchsmann am Werk sei.

Ivan Rieder lief gut

Beim A-Weltcup in Lillehammer konnte Ivan Rieder seinen 16. Platz aus dem Springen in der Loipe verteidigen. In der Loipe gelang dem Berner Oberländer in seiner schwächeren Diziplin mit der 24. Laufzeit ein gutes Resultat. Der Vorsprung auf Rang 20, der im Hinblick auf die Selektion für Salt Lake City von Bedeutung ist, betrug komfortable 24 Sekunden.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.