Navigation

Swisscom übernimmt Weco Inkasso AG von der Credit Suisse

Dieser Inhalt wurde am 03. November 2009 - 15:50 publiziert

Bern (awp) Die Swisscom AG übernimmt von der Credit Suisse die Weco Inkasso AG per 1. November 2009. Weco, deren rund 30 Mitarbeiter von der Swisscom übernommen werden, ist auf das Verlustschein- und Forderungsinkasso von Banken spezialisiert, wie Swisscom am Dienstag mitteilt. Die Übernahme ergänze das operative Geschäft der eigenen im Forderungsmanagement tätigen Tochtergesellschaft Alphapay. Zu finanziellen Einzelheiten werden keine Angaben gemacht.
Die Weco Inkasso AG bietet Dienstleistungen mit Fokus auf dem Verlustschein- und Forderungsinkasso an und verfügt über Standorte in Zürich und Freiburg. Heute erbringt das Unternehmen Dienstleistungen vor allem für die Credit Suisse und deren Tochtergesellschaften.
Weco soll im kommenden Halbjahr rückwirkend per 1. November 2009 mit Alphapay fusioniert werden.
cf/ps

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?