Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Peking - Mindestens 28 Arbeiter sind bei einem Kabelbrand in einem chinesischen Bergwerk getötet worden. Bislang konnten fünf Leichen aus der Kohlengrube in der Provinz Shaanxi im Nordwesten des Landes geborgen werden, wie die Staatsagentur Xinhua meldete.
Nähere Angaben zu dem Unglück lagen vorerst nicht vor. Erst vor zehn Tagen waren bei einer Explosion in einem Kohlebergwerk in Pingdingshan in der zentralchinesischen Provinz Henan sechs Arbeiter getötet worden. In China sterben jedes Jahr Tausende bei Unfällen in Bergwerken.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS