Navigation

BMW erzielt im Oktober erneut Absatzplus

Dieser Inhalt wurde am 09. November 2009 - 10:50 publiziert

MÜNCHEN (awp international) - Der Automobilhersteller BMW hat im Oktober erneut ein Absatzplus verbucht. Die Autoverkäufe des Münchener Konzerns stiegen im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 115.252 Fahrzeuge, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Besonders kräftig zulegen konnte die britische Tochter Mini. Dort wuchsen die Verkäufe um mehr als elf Prozent auf 19.323 Wagen. Der Absatz der Kernmarke BMW lag mit 95.859 verkauften Autos nur leicht über dem Vorjahr.
Nach zehn Monaten im laufenden Jahr blieben die Autoverkäufe des Dax -Konzerns noch immer 14 Prozent unter dem Vorjahr bei 1,055 Millionen Stück. Die Wachstumsraten der letzten Monate sind zum Teil auf die schlechten Vorgaben aus dem Vorjahr zurückzuführen. Infolge der Lehman-Pleite begannen die weltweiten Automärkte ab Mitte September 2008 an zu bröckeln./dct/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?