Navigation

BÖRSENÜBERBLICK INTERNATIONAL

Dieser Inhalt wurde am 27. November 2009 - 07:40 publiziert

FRANKFURT (awp international)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------
DEUTSCHLAND: - SCHWÄCHER - Der deutsche Aktienmarkt wird am Freitag erneut schwächer erwartet. Finspreads taxierte den Dax am Morgen 0,85 Prozent unter dem Vortagesschluss bei 5.566 Punkten. Am Vortag war der deutsche Leitindex bereits um 3,25 Prozent abgerutscht. Die Märkte seien wegen der Zahlungsschwierigkeiten in Dubai aber auch wegen der dann fehlenden Vorgabe der feiertagsbedingt geschlossenen Wall Street abgerutscht, sagte IG Markets-Analyst Ben Potter. Vor dem Wochenende könnte diese gewisse Führungslosigkeit angesichts des nur halben Handelstags an der Wall Street und bei einem nahezu leeren Kalender anhalten. Von den asiatischen Börsen schwappt unterdessen schlechte Stimmung nach Europa. Die Tokioter Börse holte am Morgen die Vortagesschwäche der anderen Indizes mit minus 3,22 Prozent im Nikkei 225 nach. Ein Börsianer verwies auch auf den schwachen Euro als Belastung, nachdem dieser den Sprung über 1,50 Dollar nicht geschafft hat.
USA: Die US-Börsen waren am Donnerstag wegen des Feiertages "Thanksgiving" geschlossen.
JAPAN: - SEHR SCHWACH - Die Aktienbörse in Tokio hat am Freitag angesichts der Sorgen um die Finanzkraft Dubais mit deutlichen Verlusten geschlossen. Auch der starke Yen habe auf die Stimmung gedrückt, sagten Händler. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte sackte um 3,22 Prozent auf 9.081,52 Zähler ab.
-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------
RENTEN: - GEWINNE - Angesichts der trüben Stimmung an der Börse dürfte der deutsche Rentenmarkt Händlern zufolge mit Gewinnen in den Handel starten.
DEVISEN: - VERLUSTE - Der Euro hat am Freitagmorgen weiter nachgegeben und zuletzt 1,4911 US-Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag noch auf 1,5071 (Mittwoch: 1,5083) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6635 (0,6630) Euro.
ROHÖL - WEITERHIN VERLUSTE - Der US-Ölpreis hat am Freitagmorgen seine Verluste ausgeweitet. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Januar kostete im frühen Handel 75,27 US-Dollar. Das waren 2,69 Dollar weniger als zum Handelsschluss am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent fiel indes um 60 Cent auf 76,39 Dollar. Damit konnte Brent seine Verluste vom Vorabend etwas eingrenzen. Händler verwiesen auf die Finanzprobleme des Emirats Dubai.
WTI (NYMEX) 75,27 -2,69 USD (7:15 Uhr)
-------------------------------------------------------------------------------
PRESSESCHAU
-------------------------------------------------------------------------------
- Nokia will Handys nutzerfreundlicher und hübscher machen (Gespräch); HB, S.22
- Infineon hält sich bei Zukäufen und Dividende zurück; HB, S.1/24/25
- Märklin-Geschäftsführer und Betriebsrat verkrachen sich; HB, S.33
- Autoverbände fordern Förderung für Elektroauto; HB, S.34
- Neuer DSW-Chef möchte unter die Top 5 der Fondsanbieter weltweit (Gespräch); HB, S.38
- Vermittler rebellieren gegen Allianz France (Gespräch); HB, S.49
- Regulierer plant runden Tisch zum Breitbandausbau; HB, S.30
- Metro greift nach Quelle-Elektromarke Privileg; FTD, S.3
- Brüssel verdächtigt Eon-Ruhrgas wegen Wettbewerbsbehinderung; FTD, S.3
- Club Aldiana mit neuer Führung; FTD, S.6
- Ex-Arcandor-Chef Eick fordert Verbesserungen des Insolvenzrechts; BöZ, S.11
- Fusion von Pirelli Real Estate und Fimit naht; BöZ, S.12
- ProSiebenSat.1 hofft auf Ende der Werbeflaute - N24 steht auf Prüftstand; SZ, S.21
- Carlsberg trennt sich in Deutschland von vier Marken; Hamburger Abendblatt
- Boeing schliesst milliardenschweres Leasinggeschäft mit Chinesen ab; China Business News
-------------------------------------------------------------------------------
/la
DAX 5.614,17 -3,25%
XDAX 5.627,80 -3,08%
EuroSTOXX 50 2.799,44 -3,36%
Stoxx50 2.440,23 -3,22%

DJIA 10.464,40 +0,29% (Schlussstand vom Mittwoch)
S&P 500 1.110,63 +0,45% (Schlussstand vom Mittwoch)
NASDAQ 100 1.793,67 +0,42% (Schlussstand vom Mittwoch)

Nikkei 225 9.081,52 -3,22% (Schlussstand)


Bund-Future 123,66 +0,70%
T-Note-Future 121,33 +0,17%
T-Bond-Future 123,16 -0,03%


(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD 1,4911 -0,63%
USD/Yen 86,17 -0,28%
Euro/Yen 128,41 -0,98%

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?