Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Im Kanton Zürich gibt es weniger Arbeitslose: Ende Mai waren 21'252 Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) angemeldet. Das sind 1'436 Personen oder 6,3% weniger als im Vormonat. Die Quote beträgt damit neu 2,9%.
Ein Grund für den Rückgang sei die anhaltend gute Konjunktur, teilte das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) des Kantons Zürich am Mittwoch mit. Auch dazu beigetragen habe die Revision des Arbeitslosenversicherungsgesetzes (AVIG), das auf den 1. April 2011 in Kraft getreten ist. Von der Aussteuerung betroffen seien rund 1600 Personen, was rund 8% der Arbeitslosen entspreche.
Im Vergleich zum Mai 2010 hat die Anzahl Arbeitsloser noch stärker abgenommen. Sie ging um mehr als einen Viertel (26,2%t) zurück. Somit sind 7562 Personen weniger bei einem RAV registriert. Weniger Arbeitslose gibt es gemäss AWA in fast allen Branchen sowie Berufs- und Alterskategorien.
dl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???