Navigation

Deutsche Bahn holt zweiten Auftrag in Schweden

Dieser Inhalt wurde am 27. April 2010 - 14:00 publiziert

BERLIN (awp international) - Die Deutsche Bahn weitet ihr Geschäft in Schweden aus. Wie der bundeseigene Konzern am Dienstag mitteilte, bekam eine Bahn-Tochter mit der schwedischen Staatsbahn als Partner den Zuschlag für den Betrieb eines Nahverkehrsnetzes im Norden des Landes. Der Vertrag läuft von August an für sechs Jahre und kann um fünf Jahre verlängert werden. Die Strecken führen in eine wichtige Erzabbauregion und teils nach Norwegen. Ende November hatte die Deutsche Bahn in Schweden eine erste Ausschreibung für den S-Bahn-Verkehr in der Provinz Östergötland gewonnen. Auch in Grossbritannien ist sie bereits aktiv. Konzernchef Rüdiger Grube arbeitet zudem an einem Kauf des britischen Anbieters Arriva für 2,8 Milliarden Euro, der in zwölf Ländern präsent ist./sam/DP/edh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?