Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Radiopionier Tino Arnold gestorben

Der Radiopionier Tino Arnold ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Der Zentralschweizer war Mitinitiant der Regionaljournale, die Radio DRS seit 1978 ausstrahlt. Bis zu seiner Pensionierung 1990 leitete er das Regionaljournal Zentralschweiz.

Arnold starb am Freitag an seinem Wohnort Weggis, wie das Regionaljournal Zentralschweiz von Radio DRS unter Berufung auf Arnolds Familie mitteilte. Von 1960 an war Tino Arnold beim Radio DRS tätig, lange Zeit galt er als Stimme der Zentralschweiz.

Im Jahr 1986 erhielt Arnold den Innerschweizer Radio- und Fernsehpreis für sein "erfolgreiches Wirken um eine angemessene Präsenz der Innerschweiz an Radio und Fernsehen und für sein hervorragendes Hörspielschaffen".

Nicht nur am Radio war Arnold tätig. Am Fernsehen präsentierte er auch Unterhaltungssendungen. 1978 lancierte er zudem die erste Fernseh-Lokalsendung der Schweiz zum 800-Jahre-Jubiläum der Stadt Luzern.

swissinfo.ch und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×