Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Lonza investiert in Visp 24 Mio CHF für Zytotoxika-Herstellungskapazitäten

Basel (awp) Der Lifesciencekonzern Lonza erweitert seine Produktionskapazität für Zytotoxika am Standort Visp zur Belieferung des wachsenden Marktes für Krebswirkstoffe. Die Erweiterung wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2012 abgeschlossen und kostet 24 Mio CHF.
Wie Lonza am Donnerstag mitteilt, betreibt das Unternehmen heute Einrichtungen für die Herstellung im Gramm-Massstab. Die Investition werde zusätzliche Produktionskapazitäten für die Herstellung von Zytotoxika im Multi-Kilogramm-Massstab hervorbringen.
"Mit der Erweiterung ... kann Lonza Visp eine vollständig integrierte Komplettlösung zur Entwicklung und Herstellung einer Vielzahl an Technologien anbieten, einschliesslich hochwirksamer Pharma-Wirkstoffe (HAPIs), Zytotoxika, Peptide und Antikörper-Arzneistoff-Konjugate (ADCs)", wird Stefan Stoffel zitiert, der Leiter der Geschäftseinheit Chemical Manufacturing von Lonza.
ra/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.