Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAMBURG (awp international) - Der Hamburger Staplerproduzent Jungheinrich hat mit einem Gewinnsprung im vergangenen Jahr sein Vorkrisenniveau beinahe wieder erreicht. Nach einem Verlust in Höhe von 55 Millionen Euro im Krisenjahr 2009, erzielte der Konzern im vergangenen Jahr ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von plus 82 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Der Konzernumsatz stieg im Vorjahr um acht Prozent auf 1,816 Milliarden Euro. 2009 lag er noch bei 1,677 Milliarden Euro. Der nach Toyota und Kion weltweit drittgrösste Produzent von Gabelstaplern mit Werken in Norderstedt bei Hamburg, Landsberg in Sachsen-Anhalt, Moosburg in Bayern, Lüneburg in Niedersachsen und im chinesischen Qingpu beschäftigte Ende 2010 rund 10.100 Mitarbeiter./klm/DP/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???