Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Valiant Holding AG setzt ihre Expansion in der Westschweiz fort. Sie übernimmt von der Westschweizer Banque de Dépôts et de Gestion (BDG) deren Geschäftsstellen in Neuenburg und in Yverdon-les-Bains. Es handle sich dabei um gut 4000 Kunden mit einem Geschäftsvolumen von rund 400 Mio CHF, teilte Valiant am Mittwoch mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Die sich in italienischem Besitz befindende BDG hat gemäss Mitteilung beschlossen ihre Aktivitäten auf die wichtigsten Finanzzentren der Schweiz zu konzentrieren. Valiant mache mit der Akquisition einen weiteren Schritt in der Romandie und erweitere ihr Tätigkeitsgebiet in ein Gebiet, in welchem sie bis dahin noch nicht tätig war. Valiant hatte 2009 den Schritt in die Westschweiz mit der Übernahme der damaligen Bank Jura Laufen gemacht, die in der Folge in Banque Romande Valiant umbenannt wurde.
Die bisherigen Kunden der BDG sollen nun in die Valiant Bank respektive in die Valiant Privatbank integriert. Weil die Banque Romande Valiant erst 2012 auf die neue IT-Plattform Fonova migriert, werde so die kundenfreundlichste Lösung gewählt, schreibt die Regionalbank.
tp/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???