Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Konkurs in der Moderbranche Strumpf-Firma Fogal ist pleite

Fogal und Lahco Werbung
(Fogal/Lahco)

Die Firmen Lahco (Bademode) und Fogal (Strumpfwaren) haben beim Bezirksgericht Meilen ihre Bilanzen deponiert und schliessen ihre Tore. Wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht, sind vom Konkurs 35 Angestellte betroffen.

Grund für den Konkurs sei der unerwartete Tod des tragenden Unternehmeraktionärs Eberhard von Koerber, heisst es in der Mitteilung weiter. Dadurch sei eine neue Situation und Lücke entstanden, die auch mit grossem Engagement aller Beteiligten nicht behoben werden konnte.

Das Bademodelabel Lahco wurde 1922 gegründet. Fogal wurde 1921 von Léon Fogal gegründet und eröffnete 1923 die erste Boutique in Zürich. Denner-Erbe und Investor Phillipe Gaydoul übernahm Fogal im Jahre 2009, um sein Lifestyle-Engagement zu verstärken. Er besitzt auch die Schuhmarke Navyboot.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×