Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SBB-Chef Andreas Meyer (rechts) und der Tessiner Staatsrat Claudio Zali (links) haben den sanierten Bahnhof Bellinzona am Freitag offiziell eröffnet.

KEYSTONE/TI-PRESS/SAMUEL GOLAY

(sda-ats)

Der neue Bahnhof in Bellinzona ist am Freitag offiziell eröffnet worden. Insgesamt hat die SBB 36 Millionen Franken in die Sanierung des Bahnhofs investiert.

Eingeweiht wurde die "Porta del Ticino" von SBB-Chef Andreas Meyer, Staatsrat Claudio Zali und Bellinzonas Stadtpräsident Mario Branda. Der Bahnhof sei nun bereit für die Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels am 11. Dezember, schreibt die SBB in einer Mitteilung. Am Samstag wird anlässlich der Bahnhofseröffnung der gesamte Bereich der historischen Altstadt in eine Festmeile verwandelt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS