Navigation

Echo der Zeit

Norwegen: «Das Trauma hat sich eingerichtet»

Dieser Inhalt wurde am 27. Juli 2011 - 18:00 publiziert

Das Land, das so stolz ist auf seine Jugend, ist in seinen Grundfesten erschüttert. Gespräch mit Christoph Bertram. Dem Sicherheitsexperten ist Norwegen durch seine Frau zur zweiten Heimat geworden.

Somalia: Hunger in einem gescheiterten Staat

12 Millionen Menschen sind in Ostafrika vom Hungertod bedroht. Die zu erwartende Unterstützung löst die Grundprobleme insbesondere in  Somalia aber nicht. Der Politologe Tobias Hagmann kennt die Konflikte am Horn von Afrika.

Zum Tod der Schriftstellerin Agota Kristof

Die aus Ungarn stammende Schweizer Schriftstellerin Agota Kristof starb im Alter von 75 Jahren an ihrem Wohnort in Neuenburg. Ihr schmales Werk gehört zu den Klassikern des 20. Jahrhunderts. Eine Würdigung.

Vergangenheitsbewältigung in Guatemala

In Guatemala stehen vier Soldaten vor Gericht, die zur Zeit des Bürgerkriegs in den 1980er-Jahren mitgeholfen haben sollen, 250 Bewohner eines Dorfes zu ermorden. Ein Prozess von grosser Bedeutung für das Land.

Arm sein in St. Petersburg, Florida

Ganz unten im Süden der USA, ganz unten in der US-amerikanischen Gesellschaft: Begegnungen mit der Armut in St. Petersburg im US-Bundesstaat Florida - vor dem Hintergrund der grossen Spardebatte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen