Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca hat von der Europäischen Kommission eine Empfehlung für die erweiterte Zulassung des Antidepressivums Seroquel XR erhalten. Die Kommission habe die täglich einmal einzunehmenden Tabletten zur Behandlung von Patienten mit schweren depressiven Störungen empfohlen, die bisher nur suboptimal auf andere Formen der Behandlung reagiert haben, teilte die im FTSE-100-notierte AstraZeneca am Donnerstag mit. Wie AstraZeneca weiter mitteilte, wurden die Sicherheitshinweise für Seroquel XR erweitert.
Der Umsatzspitzenreiter Seroquel ist seit längerem Bestandteil von Klagen. AstraZeneca hat sich Anfang August mit US-Klägern über eine Millionenzahlung im Zusammenhang mit dem Medikament geeinigt. Das Unternehmen zahlte rund 198 Millionen US-Dollar an 17.500 US-Kläger. Bereits 2.900 weitere Fälle seien geklärt worden, hiess es damals. Im vergangenen Jahr setzte AstraZeneca mit dem Umsatzspitzenreiter rund 4,9 Milliarden US-Dollar um./ep/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???