Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ESSEN (awp international) - Der Industriekonzern Evonik und Daimler stehen vor dem Beginn der Serienproduktion von Lithium-Ionen-Batterien für E-Autos. Von der zweiten Jahreshälfte an solle das gemeinsame Tochterunternehmen Li-Tec Battery GmbH im sächsischen Kamenz seine Produktion von derzeit 300.000 Batteriezellen verzehnfachen, berichtet die "Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung" (Freitag). Ab 2013 solle die Kapazität bei drei Millionen Zellen pro Jahr liegen.
"Evonik hat kräftig investiert, aufgebaut und ausgebaut", sagte Evonik-Vorstandschef Klaus Engel der Zeitung. Evonik hat dem Bericht zufolge in Kamenz rund 150 Millionen Euro investiert. Die Mitarbeiterzahl von derzeit 350 solle in den nächsten zwölf Monaten um mehr als 100 Beschäftigte aufgestockt werden.
Die Batterien will Daimler in die nächste Generation des Elektro-Kleinwagens Smart einbauen. Dieser werde im ersten Halbjahr 2012 auf den Markt kommen, sagte der Elektromobilitätsexperte bei Daimler, Herbert Kohler, der Zeitung./yyzz/DP/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???