Navigation

Flughafen Zürich gewinnt neue Grossmieter

Dieser Inhalt wurde am 04. Dezember 2009 - 08:50 publiziert

Zürich (awp) - Die Flughafen Zürich AG hat für die Gebäude "Operation Center 1" und "Prime Center 2" neue Mieter gefunden. Die Gebäude seien nun "annähernd voll vermietet", teilt die Flughafen-Betreiberin am Freitag mit. Die neuen Mieter seien die SBB, Gebäudeversicherung des Kantons Zürich, Zollverwaltung und Grenzwache.
Die Suche nach neuen Mietern wurde erforderlich, nachdem Swiss und Skyguide ihre Standorte in den vergangenen Jahren vom Flughafen an andere Orte verlegt hatten.
Die Flughafen Zürich AG sieht die Attraktivität des Standorts mit dem jüngsten Vermietungserfolg bestätigt. Zudem soll an der bisherigen Strategie festgehalten werden, den Flughafen auch im Nicht-Fluggeschäft zu entwickeln.
Grösster Mieter werden mit über 5'200 Quadratmeter die SBB, welche die verschiedenen Leitstellen der gesamten Ostschweiz am zentralen Standort Flughafen Zürich konzentrieren wollen.
Die Gebäudeversicherung Kanton Zürich erstellt auf rund 2'900 Quadratmeter eine Einsatzleitzentrale für die Notrufe 118 und 144 über den ganzen Kanton Zürich, welche vom Personal von Schutz und Rettung Zürich betrieben werden wird.
Die Eidgenössische Zollverwaltung und die Grenzwache mieten ausserdem weitere 750 Quadratmeter.
rt/ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?