Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Der französische Energiekonzern GDF Suez hat sein Ergebnis in der ersten Jahreshälfte verbessert. Dabei profitierte das Unternehmen nach eigenen Angaben vom Dienstag vor allem von einem starken internationalen Geschäft und einer dank der Wirtschaftserholung steigenden Energienachfrage.
Der Umsatz legte leicht um 0,3 Prozent auf 42,3 Milliarden Euro zu, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,3 Prozent auf 8,2 Milliarden Euro. Unter dem Strich blieb ein Überschuss von 3,6 Milliarden Euro, das ist eine Verbesserung um 9,3 Prozent.
Der Vorstand hielt an seinem Ziel fest, das EBITDA in diesem Jahr steigern zu wollen. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern 14 Milliarden Euro ausgewiesen. 2011 soll das EBITDA um mindestens 15 Prozent über dem Wert von 2009 liegen. /nl/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???