Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Vierte Landessprache gefährdet Verteilung der Idiome in Graubünden

(swissinfo.ch)

Seit 1938 ist Romanisch neben Deutsch, Französisch und Italienisch vierte Landessprache. Laut der Volkszählung von 2000 wird es noch von rund 60'000 Menschen gesprochen, das sind 0,8% der Schweizer Bevölkerung.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

×