Navigation

Microsoft-Finanzchef geht

Dieser Inhalt wurde am 25. November 2009 - 06:30 publiziert

NEW YORK (awp international) - Der Software-Riese Microsoft bekommt einen neuen Finanzchef. Chris Lidell, der seit viereinhalb Jahren bei dem Windows-Hersteller war, wird das Unternehmen zum Jahreswechsel verlassen. Nachfolger werde der 47-jährige Peter Klein, wie Microsoft nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte. Klein war bisher für die Finanzen bei der Business-Sparte zuständig, die Microsofts Office- Programme wie Outlook oder Word produziert.
Lidell, der zuvor unter anderem bei dem Papierhersteller International Paper gearbeitet hatte, prüfe eine Reihe von Karriere- Optionen, hiess es. Ein Microsoft-Sprecher sagte dem "Wall Street Journal", der 51-jährige Neuseeländer schaue unter anderem auf die Finanzinvestoren-Branche. Unter Lidell hatte Microsoft Milliarden aus seinem Cash-Polster über Aktienrückkäufe an die Anteilseigner verteilt./so/DP/das

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?