Navigation

Sprunglinks

Unterrubriken

Hauptfunktionen

Fasnacht in Laufenburg Ein grenzenloses Vergnügen

Einbetten

Das närrische Treiben verbindet die deutsche/schweizerische Zwillingsstadt Laufenburg seit Jahrhunderten. Es handelt sich um einen einzigartigen Anlass. Als Teil der schwäbisch-alemannischen Fasnacht ist Laufenburg im Jahr 2014 ins immaterielle Unesco-Weltkulturerbe aufgenommen worden.

"Das Echo meiner Schritte auf den Pflastersteinen der Laufenburger Altstadt begleitet mich durch die Gassen. Es ist fünf Uhr morgens, dunkel und kalt. Ich bin alleine unterwegs, von Ferne höre ich das monotone, rhythmische und metallische Klirren der 'Tschättermusik'. Die unheimliche Musik wird immer lauter, bis ich mitten im Umzug stehe, in dem die Fasnächtler neben mir auf alte Pfannen, gebrauchte Sägeblätter und andere metallene Objekte einschlagen. Es ist Donnerstag, der '3. Faissen'. Der Tag der offiziellen Eröffnung der Fasnacht."

(Fotos und Text: Thomas Kern)