Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise sind am Dienstag weiter gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im August kostete im frühen Handel 74,64 Dollar. Das waren 31 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent sank um 40 Cent auf 73,97 Dollar. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen, nachdem der US-Ölpreis von Mittwoch bis Freitag in der Vorwoche um gut vier Dollar gestiegen war.
Auch der robuste Start in die US-Berichtsaison durch den Aluminiumkonzern Alcoa am Montagabend habe nicht für einen dauerhaften Preisschub gesorgt, hiess es am Markt. Der Konzern hob nach einem robusten zweiten Quartal seinen Ausblick an. Die Sorge vor einem neuerlichen Abgleiten der Konjunktur dürfte sich damit weiter verringern. Eine robuste Konjunktur sorgt auch für eine anhaltend hohe Ölnachfrage./jha/dc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???