Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Nach der Kritik an möglichen Empfangsproblemen beim neuen iPhone 4 hat der Apple-Topmanager Mark Papermaster einer Zeitung zufolge seinen Hut genommen. Wie die "New York Times" am Samstag berichtete, hat Apple-Sprecher Steve Dowling dessen Abgang bestätigt. Papermaster, in der Apple-Spitze verantwortlich für das iPhone und den MP3-Player iPod, verlasse das Unternehmen; Bob Mansfield, bislang zuständig für die Mac-Hardware, übernehme seine Aufgaben. Der "New York Times" zufolge ist unklar, ob Papermaster seinen Posten selbst zur Verfügung gestellt hat oder ob er entlassen wurde.
Mit dem iPhone 4 hatte Apple den erfolgreichsten Produktstart seiner Firmengeschichte geschafft. Bald nach dem Verkaufsstart Ende Juni geriet Apple aber wegen möglicher Empfangsprobleme in die Kritik. Apple-Chef Steve Jobs hatte entsprechende Berichte in den Medien und im Web allerdings als "völlig unverhältnismässig" gewertet und darauf hingewiesen, dass bei quasi jedem Smartphone das Empfangssignal etwas abnehme, wenn man es fest in die Hand nehme./kf/DP/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???