Navigation

PRESSE/BBVA will Anteil an der China Citic Bank aufstocken

Dieser Inhalt wurde am 23. November 2009 - 08:20 publiziert

LONDON (awp international) - Die spanische Grossbank Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) will nach einem Pressebericht ihr Engagement im Wachstumsmarkt China weiter ausbauen. Die BBVA plane, ihren Anteil an der China Citic Bank von 10 auf 15 Prozent zu erhöhen, schreibt die "Financial Times" (FT/Montag) unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Die Spanier nähmen dafür 1,1 Milliarden Euro in die Hand. Die Aktien kämen direkt von Citic.
BBVA hatte erst im vergangenen Jahr den Anteil an den Chinesen verdoppelt. An der Tochtergesellschaft Citic International Financial Holdings sind die Spanier ebenfalls beteiligt. Den neuerlichen Zukauf kann sich die BBVA leisten, weil sie vergleichsweise gut durch die Finanzkrise gesteuert ist. Nach neun Monaten hat sie unterm Strich knapp 4,2 Milliarden Euro verdient und damit kaum weniger als im Vorjahr.
das/ne/gr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?