Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Audi will Q3 auch in China bauen

MÜNCHEN (awp international) ? Die VW-Tochter Audi will ihren neuen kleinen Geländewagen Q3 auch in China fertigen. Zunächst werde der Q3, der in der nächsten Woche auf der Automesse in Schanghai vorgestellt wird, im spanischen Matorell vom Band laufen, sagte Audi-Chef Rupert Stadler im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" (SZ/Wochenende). "Im nächsten Schritt planen wir, den Audi Q3 auch vor Ort in China zu fertigen", sagte Stadler. Die VW-Tochter produziert bereits den A4 und A6 in Langversionen sowie den Q5 in China.
Gleichzeitig kündigte Stadler an, das Händlernetz in China solle von 170 derzeit auf künftig mehr als 400 Verkaufsstellen ausgebaut werden: "Das heisst: In den nächsten zwei Jahren machen wir jede Woche einen neuen Händlerbetrieb auf."
Über eine Fertigung in den USA denkt Audi ebenfalls weiter nach. Dabei käme auch der VW-Standort Chattanooga in Frage. Eine Entscheidung stünde aber erst an, wenn Audi auf einen Absatz von 150.000 Fahrzeuge im Jahr käme. Im vergangenen Jahr verkaufte Audi in den USA mehr als 101.000 Wagen./dct/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.