Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Kurs des Euro ist am Dienstag deutlich gestiegen und hat die Marke von 1,26 US-Dollar überschritten. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,2663 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,2569 (Montag: 1,2572) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7956 (0,7954) Euro.
"Vor allem die sehr gute Stimmung an den Aktienmärkten hat den Eurokurs gestützt", sagte Ralf Umlauf, Devisenexperte bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Die Zuversicht an den Märkten sei gestiegen, und von der höheren Risikoneigung profitiere der Euro. Zudem habe der Euro aber auch von der erfolgreichen Platzierung griechischer Geldmarktpapiere profitiert. "Diese gelungene Rückkehr von Griechenland an den Kapitalmarkt ist ein kleiner Schritt hin zur Normalität, auch wenn die Schuldenkrise noch nicht ausgestanden ist", sagte Umlauf.
Die in Deutschland im Juli überraschend deutlich gesunkenen ZEW-Konjunkturerwartungen hätten den Euro nicht belastet, sagte Umlauf. Der Rückgang der Erwartungen der Analysten sei durch die deutlich verbesserte Beurteilung der aktuellen Lage überkompensiert worden. Zudem habe sich in den USA das Defizit in der Aussenhandelsbilanz im Mai überraschend ausgeweitet.
Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,83180 (0,83630) britische Pfund , 110,95 (111,35) japanische Yen und 1,3337 (1,3349) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.216,00 (1.205,50) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 30.570,00 (30.550,00) Euro./jsl/bgf/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???