Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Thalwil (awp) - Die u-blox Holding AG hat den nach eigenen Angaben bisher kleinsten GPS-Chip lanciert. Der Chip UBX-G6010-NT sei für höchst kompakte, kostengünstige und stromsparende Anwendungen konzipiert, teilte der Chip-Hersteller am Donnerstag nach Börsenschluss mit. Dank der geringen Grösse des Chips finde ein komplettes GPS-System auf einer Platinenfläche Platz, die nicht einmal die Grösse eines Reissnagels habe.
Der Chip sei bereits in Designs branchenführender Kunden integriert, deren Produktion demnächst hochgefahren werde, so die Mitteilung weiter.
Die Aktien von u-blox starten fester in den Handel und legen gegen 09.30 Uhr um 2,0% auf 51,65 (Tageshoch: 52,20) CHF zu. Der Kursanstieg kommt bei relative grossen Volumen zustanden: Zu diesem frühen Zeitpunkt haben bereits rund 19'500 Aktien den Besitzer gewechselt, während sich das durchschnittliche Tagesvolumen seit Anfang Dezember auf 24'000 Aktien beläuft. Der Gesamtmarkt (SPI) verliert derzeit leichte 0,07%.
Mit der Einführung des neuen Chips habe u-blox einmal mehr ihre Innovationskraft unter Beweis gestellt, schreiben die Autoren des Wegelin-BrunCH. Dies sei im schnelllebigen Chipmarkt "überlebenswichtig". Der neue Minichip verfüge dabei über die für u-blox typischen und richtungsweisenden Stärken wie ein niedriger Preis, schnelle Zugriffszeiten und einen geringen Energiebedarf. Die Bank Wegelin sieht für u-blox insbesondere im Bereich Wireless Solutions gute Absatzmöglichkeiten.
Weitere Kaufargumente für Investoren seien etwa die breite Kundenbasis, der stetige Zustrom neuer Kunden, die gute geographische Diversifikation mit der starken Stellung in den neuen Wachstumsmärkten sowie auch die dank der hohen Eigenkapitalquote gute finanzielle Flexibilität des Unternehmens, so der Kommentar. Auf der Gegenseite dürfte der schwache US-Dollar und der tiefe Euro die Entwicklung etwas bremsen, wobei gemäss Management auch ein Grossteil der Kosten in diesen Währungen anfallen.
Für die Bank Wegelin sind die langfristigen Aussichten für ein Investment in u-blox "mehr als nur intakt". Allfällige Kursschwächen seien somit zum Positionsaufbau geeignet, lautet die Empfehlung.
rt/mk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???