Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (awp) - Die Acino Holding AG ist von einer Rückrufaktion der in Indien hergestellten Clopidogrel-Chargen betroffen. Der europäischen Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) fordert den Rückzug aller von Glochem Industries Ltd in Indien hergestellten Medikamenten-Chargen, die Clopidogrel enthalten, wie es in einer Mitteilung am Donnerstag hiess.
Die betroffenen Medikamente stammen von Clopidogrel Acino, Clopidogrel Acino Pharma, Clopidogrel Acino Pharma GmbH, Clopidogrel Hexal, Clopidogrel Ratiopharm, Clopidogrel Ratiopharm GmbH, Clopidogrel A1 Pharma und Clopidogrel Sandoz.
Clopidogrel ist das wichtigste Präparat des Pharma- und Generikaherstellers Acino und ein Generikum von Sanofi-Aventis Blutverdünner Plavix.
ps/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???