Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Belgier soll ins EZB-Direktorium aufrücken

BRÜSSEL (awp international) - Der Belgier Peter Praet (62) könnte schon bald im Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) Platz nehmen. Praet, der im Leitungsgremium der Nationalbank seines Heimatlandes sitzt, liege im Rennen um die Nachfolge der Österreicherin Gertrude Tumpel-Gugerell bei der EZB vorne, berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Donnerstag.
Eine Entscheidung der Personalie wird an diesem Montag bei einer Sitzung der Euro-Finanzminister erwartet. Weitere Anwärterin für den Spitzenposten in Frankfurt ist die Slowakin Elena Kohutikova. Tumpel-Gugerell, die im EZB-Direktorium seit 2003 für Personal zuständig ist, scheidet turnusgemäss Ende Mai aus./cb/DP/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.