Navigation

CH/Bundesrat wählt Benno Bättig zum Generalsekretär des EDI

Dieser Inhalt wurde am 04. November 2009 - 15:40 publiziert

Bern (awp/sda) - Benno Bättig wird Generalsekretär des Departementes des Innern (EDI). Der Bundesrat hat am Mittwoch auf Vorschlag von Didier Burkhalter den 43-jährigen Generalsekretär der Galenica-Gruppe zum Nachfolger von Pascal Strupler ernannt, der das Bundesamt für Gesundheit übernimmt.
Weiter hat Bundesrat Burkhalter Jean-Marc Crevoisier in seiner Funktion als Kommunikationschef des EDI bestätigt und Jon Fanzun zu seinem persönlichen Mitarbeiter ernannt. Dieser folgt auf Stéphane Decoutère, der das EDI verlässt und an die ETH Lausanne wechselt.
Bättig ist Luzerner und verfügt über ein Lizentiat in Wirtschaftswissenschaften der Universität Freiburg und einen Master of Business Administration. Vor seinem Wechsel zu Galenica im September 2007 war Benno Bättig von 2003 bis 2007 persönlicher Mitarbeiter des Vorstehers des EDI, Bundesrat Pascal Couchepin.
Zuvor arbeitete Bättig im Volkswirtschaftsdepartement (EVD), wo er verschiedene Positionen im In- und Ausland bekleidete. So war er vier Jahre lang als stellvertretender Leiter der Wirtschaftsabteilung der Schweizer Botschaft in Washington tätig.
Der 39-jährige Bündner Fanzun arbeitet derzeit als Fraktionssekretär der FDP-Liberalen. Er verfügt über ein Doktorat in Politikwissenschaften der Universität St. Gallen. Zu seinen früheren Tätigkeiten gehörten Positionen als Redaktor für die Informationsplattform humanrights.ch und als Journalist für das rätoromanische Radio.
mk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?