Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK/BERLIN (awp international) - Mehrere grosse US-Zeitungen investieren laut Medienberichten in ein bisher kaum bekanntes Internet-Nachrichtenportal. Das im April gegründete Start-Up-Unternehmen Ongo habe zwölf Millionen Dollar (knapp zehn Millionen Euro) von "New York Times", "Washington Post" und dem "USA Today"-Mutterkonzern erhalten, berichtete "USA Today" am Mittwoch. Ongo will eine Plattform für Nachrichten im Netz entwickeln, die dem Nachrichten-Aggregator Google News ähnelt.
Die Verleger hatten dem Internet-Konzern Google immer wieder vorgeworfen, ihnen mit dem Dienst Werbeeinnahmen zu nehmen. Google kontert, man leite hingegen zusätzliche Nutzer auf die Zeitungswebsites und kündigt seit längerem ein spezielles Angebot an, das Medien das Geldverdienen im Internet erleichtern solle./so/DP/nmu

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???