UNO-Sondermarke für die Schweiz

UNO-Sonderbriefmarke für die Schweiz. www.un.org

Die Postverwaltung der UNO hat eine Sondermarke zu Ehren der Aufnahme der Schweiz in die Weltorganisation herausgegeben.

Dieser Inhalt wurde am 29. Oktober 2002 - 15:19 publiziert

Die Schweiz hatte am 10. September ihrerseits eine Sondermarke herausgegeben.

Das Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) zeigte sich sehr erfreut über die Geste der Weltorganisation. Die Herausgabe der Sondermarke erfolgte am vergangenen Donnerstag, dem Tag der Vereinten Nationen.

Auf der UNO-Briefmarke sind ein Kreuz und eine Taube in blauen und orangen Farbtönen abgebildet. Diese Symbole betonten die schweizerische Tradition des Friedens und des humanitären Engagements, führte das EDA aus. Entworfen wurde die Marke vom Schweizer Künstler Thierry Clauson.

Die Briefmarke hat einen Wert von drei Franken und wurde in einer Auflage von 580'000 Exemplaren gedruckt. Sie kann beim Genfer UNPA-Büro bezogen werden. UNO-Briefmarken sind nur für Postsendungen gültig, die an den Sitzen der Vereinten Nationen in New York, Genf oder Wien aufgegeben werden.

Die Schweiz hat anlässlich ihres UNO-Beitritts ebenfalls eine Sondermarke herausgegeben.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen