Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die AFG Arbonia-Forster-Holding AG und der als CEO zurücktretende Edgar Oehler haben sich betreffend der Übernahme von gemischt genutzten Vermögensgegenständen sowie der Übernahme eines Privatanteils an verschiedenen Leistungen der AFG durch Firmengründer Oehler geeinigt.
Dabei übernehme Edgar Oehler, der sich in diesem Jahr auf das Mandat des Verwaltungsratspräsidenten zurückziehen wird, für 1,228 Mio CHF den Innenausbau und Einrichtungen einer in seinem Eigentum stehenden Musterwohnung und erwerbe gleichzeitig AFG-Fahrzeuge zu Eurotaxwerten, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.
Weiter entschädige Edgar Oehler die AFG mit 1,125 Mio CHF für den Privatanteil von verschiedenen Leistungen, welche ihm während seiner Amtszeit als CEO gewährt worden seien. Im Gegenzug bezahle AFG an Oehler einen Betrag von 0,509 Mio CHF für nicht bezogene Ferien.
mk/cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???