Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bergrettung Das Wunder vom Gauligletscher

Eine amerikanische Militärmaschine mit 12 Passagieren an Bord verirrte sich auf dem Flug von Wien nach Marseille in die Schweizer Alpen und stürzte am 19. November 1946 auf den Gauligletscher. Meiringen im Berner Oberland wurde Schauplatz der bis anhin grössten alpinen Rettungsaktion.

Alle Passagiere, darunter ranghohe Offiziere und drei Frauen, überlebten den Absturz und wurden in einer spektakulären Aktion gerettet. Schweizer Bergführer, Gebirgssoldaten und zwei Piloten trugen entscheidend dazu bei, und die Rettung verbesserte das getrübte politische Verhältnis der Schweiz zu den USA in der Nachkriegsära. Das weltweit beachtete Ereignis gilt als Geburtsstunde der Schweizerischen Rettungsfluchtwacht Rega. (Bilder: Keystone/Photopress, RDB, Schweizerische Luftwaffe, Bundesarchiv)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Sagen Sie uns Ihre Meinung

Umfrage

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Umfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.