Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Liestal (awp) - Das Pharmaunternehmen Santhera kann positive Daten einer Verlängerungsstudie für sein Medikament Catena zur Behandlung der Friedreich-Ataxie bekanntgeben. Die Ergebnisse der offenen Verlängerungsstudie hätten gezeigt, dass Catena einen therapeutischen Nutzen für jugendliche Patienten haben könne und neurologische Funktionen wie die Feinmotorik und die Sprache verbessere, teilte Santhera am Donnerstag mit.
Die IONIA-E-Studie war laut Mitteilung eine offene Studie im Anschluss an die 6-monatige, Placebo kontrollierte IONIA-Studie. Insgesamt hätten 68 Teilnehmer während 12 Monaten Catena erhalten. Alle Patienten hätten einen klaren Trend zur funktionalen Verbesserung gezeigt. Die beste Wirksamkeit sei bei der Feinmotorik und der Sprache beobachtet worden. Die Daten sollen am 7. Mai in Strassburg an einer Konferenz präsentiert werden.
tp/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???