Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Zwergpinguin, der aus einem Freizeitpark in Australien geklaut worden war, ist wohlbehalten zurückgekehrt. Das in Gefangenschaft geborene Tier namens Dirk war am Samstagabend von drei jungen Männern gestohlen worden, die nach Feierabend in den Themenpark Sea World in Gold Coast eingedrungen waren.

Einen Tag später entdeckte ein Spaziergängerpaar Dirk in einer nahegelegenen Flussmündung. "Sie hörten Geräusche aus dem Wasser, und plötzlich kam der Pinguin an Land", berichtete Trevor Long von Sea World am Montag.

Das über den ungewöhnlichen Vorfall verwunderte Paar habe über sein Smartphone die Worte "Pinguin vermisst" gegoogelt und sei prompt auf den Pinguin-Diebstahl gestossen. Die beiden beobachteten, wie ein anderes Tier - vermutlich ein Hai - Dirk aus dem Wasser jagte, bevor ein Hund ihn vom Ufer aus wieder zurücktrieb.

Alarmierte Sea-World-Mitarbeiter retteten den Zwergpinguin. Dirk, der noch nie zuvor in Freiheit war, wurde mit seiner Partnerin Peaches wiedervereint. "Diese Pinguine bleiben ihrem Partner ein Leben lang treu, deshalb war es so wichtig, Dirk zurückzubekommen", erläuterte Long.

Die Ermittler kamen den Pinguin-Dieben rasch auf die Schliche, weil sie sich auf Facebook mit ihrer Tat gebrüstet hatten. Die Polizei stellte Strafanzeige gegen drei Männer im Alter zwischen 18 und 21.

SDA-ATS