Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Dax hat vor dem Wochenende seine zwischenzeitlichen Gewinne nicht behaupten können. Laut Händlern machten Anleger am Freitag Kasse, nachdem der deutsche Leitindex am Vortag den höchsten Stand seit Mai 2008 erklommen hatte. Zum Schluss notierte das Börsenbarometer 0,74 Prozent schwächer bei 7.102,80 Punkten und damit auf seinem Tagestief. Auf Wochensicht blieb dennoch ein kleines Plus von 0,57 Prozent übrig. Der MDax der mittelgrossen Werte büsste am Freitag 0,37 Prozent auf 10.234,84 Punkte ein und der TecDax gab um 1,28 Prozent auf 867,96 Punkte nach.
Neben Gewinnmitnahmen nannten einige Beobachter auch Sorgen um eine Zuspitzung der politischen Lage in Ägypten als Belastungsfaktor. Es gebe Gerüchte, der Suezkanal könnte geschlossen werden. Zudem wwar die US-Wirtschaft im vierten Quartal 2010 etwas schwächer als erwartet gewachsen, wogegen sich das von der Universität Michigan gemessene Konsumklima weniger als zunächst ermittelt eingetrübt hatte./gl/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???