Navigation

Adventskalender 2019

swissinfo.ch

Liebe Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, liebe swissinfo.ch-Leserinnen und -Leser

Dieser Inhalt wurde am 01. Dezember 2019 - 00:00 publiziert

Der Advent ist – zumindest in der Schweiz – die Zeit der Mandarindli, Weihnachtsguetzli und des Glühweins. Er ist aber auch die Zeit der Besinnlichkeit, des Lichts, der Vorfreude, Familie und Heimat. Ebendiese Heimat möchten wir Ihnen in der Vorweihnachtszeit Tag für Tag, Adventstürchen für Adventstürchen näherbringen.

Wir begleiten Sie durch die Adventszeit und stellen Ihnen jeden Tag eine kulinarische Spezialität aus einem anderen Kanton vor. Ein Stück Heimat also – egal, wo Sie gerade sind.Und falls Sie die Lust zum Nachbacken oder -kochen packt, liefern wir Ihnen gleich das Rezept dazu.


Was ist ein Adventskalender? 


Der Adventskalender gehört zum christlichen Brauchtum und entstand im Laufe des 19. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum. Er wurde eingeführt, um Kindern die verbleibende Zeit bis zum Heiligabend zu veranschaulichen und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest zu steigern. Bis heute ist der Kalender weltweit verbreitet. 

In der Schweiz sind Adventskalender besonders bei Familien sehr beliebt. Sie werden entweder selbst gebastelt und danach verschenkt, oder im Detailhandel gekauft. Hinter den Kalendertüren verbergen sich oft Schokolade oder kleine Bilder.

End of insertion

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.